Angebote von Jasmin-Massage

Traditionelle Thaimassage

Die Thai-Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen.
Zehn ausgewählte Energielinien, die nach ayurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet.

Aroma-Öl-Massage

Basierend auf der traditionellen Thaimassage unterscheidet sich die Aromamassage vorallen durch die Verwendung aromatischer Naturöle.

Kräuterstempel-Massage

Die Kräuterstempelmassage kann im Grunde mit der heissen Rolle in der Physiotherapie verglichen werden. Auch hier wird mit feuchter Wärme von außen, punktuell auf die bestehende Verspannung gearbeitet. Die feuchte Wärme wird von vielen die sich massieren lassen als sehr wohltuend und schmerzreduzierend wargenommen.

Fuß-Massage

Bei der Fußmassage werden ihre Muskeln, Bänder und Sehnen mit mal mehr und mal weniger sanften Druck massiert. Jede Stelle am Fuß und am Schienbein wird mit Akupressurtechniken der Thaimassage bearbeitet. Schon nach kurzer Zeit bemerken sie wie gut das tut und wie wohlig sich dieses Gefühl in ihren Füßen anfühlt.

Kopf/Schulter/Nacken-Massage

Der Schulter-Nackenbereich ist durch viele Bänder und Sehnen in vielen Bewegungen des gesamten Haltungsapperates eingebunden. Bei eigentlich einfachen Bewegungsabläufen, die täglich monoton durchgeführt werden, kann es sehr schnell zu schmerzhaften Bewegungen kommen. Verspannungen durch Schonhaltung sind dann vorprogramiert. Wer da nichts gegen unternimmt riskiert chronische Schmerzen. Genau dagegen sollte man etwas tun.

Übrigens

In allen Massagearten ist eine Kopfmassage integriert.
Hier können Sie unseren Flyer herunterladen.

Bitte beachten Sie: Die traditionelle Thaimassage ist KEINE „Erotikmassage“! In unserer Praxis werden keine derartigen Dienste angeboten oder vermittelt.